Altvogel: Braunschwarzes (Ruß- bis bräunlichschwarzes) Gefieder, auf der Oberseite metallischen Glanz, Kehle matt grauweißlich.

Jungsegler: Etwas dunkler gefärbt als die Eltern, Gefieder ist noch glanzlos, der Kehlfleck reinweiß, Stirnfedern auffallend weiß geschuppt, Flügelfedern sind mit starken, die der Oberseite mit schwachen weißen Rändern besetzt. Charakteristisch sind die zwischen Nasenöffnung und Oberschnabel vorspringenden weißen „Bärtchen“.

Sichelförmige, lange und spitze Flügel, welche den kurzen gegabelten Schwanz um ca. 35 mm überragen, sehr kleiner Schädel, Maul bis unter die Augen gespalten. Kurze, schwache Klammerfüße mit 4 nach vorne gerichteten Zehen, kann nicht aufrecht auf Ast sitzen dafür an Felsenklippen und Hausmauern hängen, dabei ist der Schwanz eine Stütze. Die ausgewachsenen Geschlechter sind nicht zu unterscheiden. Schnabel, Füße und Krallen sind schwarz. Die Iris tiefbraun.
 

Joomla templates by a4joomla